ES / EN / FR / DE
Facebook Twitter Youtube

Der Gesangsunterricht an der Fundación Cristina Heeren verfolgt zwei Ziele: Zum einen die Erfassung der charakteristischen und unverwechselbaren Merkmale der Flamenco-Musik im Allgemeinen sowie einzelner spezifischer Flamenco-Lieder und zum anderen werden die Studierenden dazu angeregt, diese traditionellen Formen zu wahren. Sie werden mit sowohl den frühesten Aufnahmen, als auch mit den repräsentativsten und klassischsten Fassungen der jeweiligen Stilrichtung vertraut gemacht. Zugleich werden sie dazu aufgefordert ihren eigenen künstlerischen Stil innerhalb des traditionellen Rahmens zu entwickeln.

Zu unseren Gesangslehrern und -lehrerinnen gehören Julián Estrada, Lidia Montero und Rosa Navarro “La Divi”. Darunter befinden sich auch Künstler und Künstlerinnen wie z. B. Jeromo Segura, Virginia Gámez, Rocio Márquez und Gema Jiménez – alle sind ehemalige Studierende unserer Akademie.

Das akademische Programm ist in drei Jahrgänge unterteilt: Grundkurs, Kurs für mittlere Niveaustufe und Fortgeschrittenenkurs.
Jedes akademische Jahr hat seine jeweilige Niveaustufe und verfolgt seine jeweiligen Ziele.
Nach jedem akademischen Jahr erhalten die Studenten (nach erfolgreicher Beendigung der Kurse) ein Zertifikat, welches ihre Qualifikationen, Anzahl der absolvierten Stunden sowie die Niveaustufe, die erreicht wurde ausstellt.

Grundkurs für Gesang

Ziel des Grundkurses ist es die Studenten in Gesangstechniken zu unterrichten und sie mit metrischen Strukturen (Rhythmus und Takt) vertraut zu machen. Dies erfolgt sowohl durch das Studium folkloristischer, andalusischer Stile (z. B. Fandangos, Sevillanos, Verdiales, und Abandolados), als auch rhythmischer Stile (z. B. Tangos, Cantiñas und Soleares). Ein anderes elementares Ziel besteht darin, die Studenten in die Geheimnisse des „cante atrás“ mittels Tanzbegleitung im Stile des Alegrías einzuweihen.

Das Curriculum besteht aus 6 Fächern und der Lehrplan sieht täglich 4 Unterrichtseinheiten (Dauer: jeweils 90 Minuten) mit sowohl theoretischem, als auch praktischem Inhalt vor (freitags werden ausschließlich 3 Unterrichtseinheiten erteilt). Von den 6 Fächern sind 3 Pflichtfächer (gilt für jede Spezialisierung) und eines ist Wahlfach.

Der Grundkurs ist für Anfänger geeignet, die noch nicht in der Lage sind, rhythmische Gesänge mit „Palmas“ (rhythmisches Klatschen) zu begleiten.

Der Stundenplan (morgens und nachmittags) hängt von der Verfügbarkeit der Lehrer und der Lehrräume ab.

Kurs für mittlere Niveaustufe für Gesang

Ziel des 2. Kurses (mittlere Niveaustufe für Gesang) ist es die Gesangstechnik der Studierenden zu optimieren und ihre Kenntnisse im Flamenco-Gesang zu vertiefen. Die Studierenden erweitern ihr Repertoire, indem sie sich rhythmische, freie und volkstümliche Stile aneignen. Außerdem werden sie Grundkenntnisse erwerben, wie man Tänze mittels Caña, Alegrías und Taranto mit Gesang begleitet.

Das Curriculum besteht aus 6 Fächern und der Lehrplan sieht täglich 4 Unterrichtseinheiten (Dauer: jeweils 90 Minuten) mit sowohl theoretischem, als auch praktischem Inhalt vor (freitags werden ausschließlich 3 Unterrichtseinheiten erteilt). Von den 6 Fächern sind 2 Pflichtfächer (gilt für jede Spezialisierung) und eines ist Wahlfach.

Studierende, die an diesem Kurs teilnehmen möchten, sollten vorher den Grundkurs für Flamenco-Gesang an der Fundación Cristina Heeren absolviert haben oder über ein minimales Repertoire verfügen: Ein Lied mit strengen Formen, ein festliches, ein volkstümliches Lied und ein Lied, das ohne rhythmische Struktur auskommt.

Fortgeschrittenenkurs für Gesang

Im Vordergrund des 3. Kurses (Fortgeschrittenenkurs) steht die Vollendung der professionellen Ausbildung zum Flamenco-Sänger bzw. zur Flamenco-Sängerin. Dieser Kurs innerhalb des akademischen Programms beinhaltet sowohl die komplexesten Ausführungen der jeweiligen Flamenco-Stile, als auch deren verschiedenen Variationen. Die Studenten erlernen die Stile Soleá, Seguiriya und Bulerías als Gesänge zur Tanzbegleitung, wie sie zum Abschluss einer Performance üblich sind.

Das Curriculum besteht aus 6 Fächern und der Lehrplan sieht täglich 4 Unterrichtseinheiten (Dauer: jeweils 90 Minuten) mit sowohl theoretischem, als auch praktischem Inhalt vor (freitags werden ausschließlich 3 Unterrichtseinheiten erteilt). Von den 6 Fächern sind 2 Pflichtfächer (gilt für jede Spezialisierung) und eines ist Wahlfach.

Studierende, die an diesem Kurs teilnehmen möchten, sollten vorher den Kurs für mittlere Niveaustufe für Flamenco-Gesang an der Fundación Cristina Heeren absolviert haben. Andernfalls sollten sie nicht nur die Lieder der Levante, das Repertoire an Cantiñas und alle grundlegenden Ausführungen des Soleares kennen, sondern auch die Struktur und die Grundzüge der Tanzbegleitung mittels Caña, Alegrías und Taranto beherrschen.

Der Stundenplan (morgens und nachmittags) hängt von der Verfügbarkeit der Lehrer und der Lehrräume ab.

Ort und Zeit:

(Der Unterricht) Die Lehrgänge finden montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr (freitags endet der Unterricht bereits um 14:00 Uhr) am Standort Avenida de Jerez statt.

Ab Januar 2017 findet der Unterricht montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 15:00 statt.

Der Standort für die Lehrgänge des zweiten und dritten Trimesters befindet sich in der Calle Pureza.

CRISTINA HEEREN FOUNDATION. 2014 ©
Nutzungsbedingungen / Kontak / FACEBOOK / TWITTER / YOUTUBE / NEWSLETTER ABONNIEREN